Suche
  • Nora Dirisamer

Trage-Tradition

Mein Sohn trägt seine Plüsch-Kätzchen-Familie im impovisierten Tragetuch mit sich rum, meine Große in der Puppentragehilfe ihre liebste "Puppa". Und heute kam sie und bat mich ihr zu helfen - der Bruder mit knapp 20 Monaten wollte von der großen Schwester in einer Tragehilfe getrafen werden! Und nach anfänglichem Zweifel meinerseits ob das wirklich gut gehen würde, war es keine 2 Minuten später soweit: Voller Glück und Kooperation klammerte sich Junior an seine Schwester und schuwpps: Waren sie Tragende und Tragling!

Ich war so gerührt und die beiden so happy - für solche Momente wünsche ich mir viel Speicherplatz in meinen "Gehirnladen"!

Und es zeigt mir vor allem: Kinder lernen durch uns als Vorbilder.

Nicht durch "Erziehung". "Erziehen kann man vielleicht einen Hund, aber doch nicht uns Kindern" - Zitat Tochter!

Und dieses Erlebnis heute zeigt mir: Meine Kinder werden Eltern werden, die ihre Kinder tragen. Voller Liebe und Leidenschaft - und ich als Oma werde gerne mitmachen - wenn sie mich denn lassen wollen ;)



50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MUTTER-TAGe - TRAGE-TAGE

Heute ist ein besonderer Tag. Oder? Ja! Wie jeder andere Tag in meinem Leben, seit der Geburt meiner Tochter vor fast 6 Jahren. Ich darf Mutter sein. Ein Wunsch, der lange lang lange auf Erfüllung hof

Cronona - Zeiten - wie wir uns neu begenen

Keinen Kontakt zu anderen. Puh. Das ist wohl das Schlimmste für mich. Vor allem auch für meine Kinder, die ihre Freunde und Nachbarn und Großeltern so sehr vermissen. Toll, ja, dieses Video-Telefonier

Wie ich zum Babytragen kam...

Meine Tochter (aktuell beinahe 6 Jahre alt) wollte ich tragen. Das wusste ich schon in der Schwangerschaft. Habe mich "ausgerüstet" und gesehen, dass es ganz ganz viele verschiedene Arten des Tragens